Combinette 423 S

Combinette 423 S
Baujahr: 1957

Der erste Aluminiumguss-Hinterrahmen um ein zentrales Metallrohr erscheint. Mit dem 422 ist der 423S der erste in Serie gefertigte Zündapp, der mit einem starken zentralen Stahlrahmenrohr geliefert wird, das unter Druck in einen Aluminium-Hinterrahmen gedrückt wurde. Diese Produktionsmethode bleibt für Jahrzehnte das Markenzeichen von Zündapp. Diese Rahmen scheinen stabiler und leichter zu sein als die üblichen Metallrohrrahmen oder Wiegenrahmen.

Motortyp: 258 Einzylinder-Zweitakt.  Bauweise :: Blockbauweise mit angebautem Getriebe.  Zylinderkapazität: 49,9 cm³  Bohrung: 39 mm ø.  Hub: 41,8 mm.  Kühlung: Rijwind  Schmierung: Mischerschmierung 1:25  Vergaser: Bing.  Typ: 1 / 9,5 / 53  Elektrische Installation: Noris  Typ: Schwungrad / Magnetlicht und Zündanlage.  Leistung: 6 Volt 17 Watt.  Scheinwerfer: 6V 15 W  Rücklicht: 6V 2 W  Stopplampe: n.t.  Getriebe:  Aufbau: Das Getriebe bestand aus einem Planetenschaltwerk. Dies war eine Konstruktion von Zahnrädern, bei der die schwimmende Welle und die angetriebene Welle ausgerichtet sind.  Anzahl der Gänge: 2 Hand  Zähnezahl des Ritzels: 11  Kettenradanzahl hinten: 41  Rahmen:  Konstruktion: Nach Spezialverfahren unter Hochdruckguss-Leichtmetall.  Federung für: Verstellbare Schwinge  Reifengröße: 23 "x 2,5"  Reifendruck:  Bremsen:  Für: Volnaaf Trommelbremse.  Durchmesser: 90 mmø.  Hinten: Vollnabentrommelbremse.  Durchmesser: 90 mmø.  Kraftstofftank: Inhalt 7,3 Liter.  Reserve: ca. 0,5 Liter.  Größen und Gewichte:  Leergewicht ca.: 55 KG  Zulässiges Gesamtgewicht: 230 KG

Vorstellungen: A: mit schwimmendem Sattel und Gepäckträger B: mit Buddyseat C: mit schwimmendem Sattel und Gepäckträger. Reifen mit der Bezeichnung "Motortyp" D: mit einem schwimmenden Sattel. Reifen mit der Bezeichnung "Motortyp"


Weitere Fotos

Combinette 423 S
Combinette 423 S